Stimmen von SeminarteilnehmerInnen

„Wer lernen will, sein Leben, seine Rollen und Beziehungen anzuschauen, Methoden zur Konfliktsteuerung und die Bewusstmachung von Distanz und Nähe kennen zu lernen, ist hier gut aufgehoben.“

Johann Skocek, freier Journalist, Jahrestraining

 

„DANKE noch einmal für die wunderbaren Seminartage! Ich habe die Zeit unter Deiner fürsorglichen Leitung sehr genossen – und Du hast wohl recht – ein bissl was hab ich schon gelernt in Sachen GfK (ich hab meine Perfektionistin auf Urlaub geschickt….). Heute morgen zum Beispiel ein wunderbares Gespräch mit meinem Sohn gehabt. Ein Gespräch voll Empathie und echtem Zuhören – den Gesprächsverlauf konnte ich dank Gefühl/Bedürfnis/Gefühl/Bedürfnis … selbst steuern – welch Wunder !!!
Es ist einfach spitze, diese geniale Sprache des Lebens kennen gelernt (und erlernt) zu haben. Anstrengend war es – ja – und unglaublich wirkungsvoll! Ich sage, was ich sehe, fühle und brauche – und keine/r ist beleidigt! Wer hätte je gedacht, dass das gelingt…? Danke für das herrlich humorvolle, intensive und abwechslungsreiche Jahrestraining, das mich in so vielen Bereichen meines Lebens grundlegend bereichert!“

Katharina Huemer, Journalistin/ORF, Jahrestraining

 

„Ich kann jedem GFK Interessierten das Seminar mit Christian Rüther empfehlen. Mit großer Lebendigkeit, Humor und Flexibiliät bringt er den Teilnehmern die vielen Aspekte der GFK nahe. Theorie und Praxis wechseln sich gut ab. Es ist ein tiefgehendes Lernen das sich bald auch ins eigene Leben umsetzen lässt und eine große Bereicherung ist.“

Aleksandra Pawloff, Fotografin, Jahrestraining

 

Lieber Christian,
nochmal vielen Dank für die gemeinsamen Tage. Sie haben mir sehr sehr gut getan. Einerseits war es der Kontakt und der ehrliche Austausch mit vielen Teilnehmern und andrerseits habe ich wieder Mut und Motivation die GFK im Alltag auszuprobieren.
Ich bin mir von neuem und auf intensivere Art bewußt geworden, dass erst dann ich durch meine innere Haltung wirklich den Kontakt suche, kreative und ganz unerwartete Lösungen sich zeigen. Oft sind diese Lösungen dann offensichtlich und einfach.
In vielen Momenten des Seminars habe ich wieder erfahren und gespürt, dass die GFK weit über die Methode hinausgeht, dass sie weit über sich hinausgeht. Sie hat etwas Lebensbejahendes, etwas Ganzheitliches, etwas Universales, etwas, das den Kontakt mit anderen Dimensionen öffnet.
Ich bin sehr dankbar, dass ich nochmal an den Seminaren teilnehmen kann.
Vielen Dank und ganz liebe Grüße
Veronika

Veronika Gläser, 2x das Jahrestraining

.

Ein Gedicht
Zu Beginn der GFK
waren wir alles andere als klar.
Da gab´s viel Hin und Her
und alle liebsten den Wolf so sehr.
Das Giraffendenken war wirklich schwer
und der Kopf manchmal so leer.
Bis wir mal was begriffen haben
mussten wir uns mehrmals am Buffet laben.

Das Genie hinter dem Wahnsinn
– darf ich bitten – 
mit breiten Kinn und lächelnden Lippen:
Sein Name ist Christian Rüther.
Wir waren wie Schäfchen und er wie der Hüter.
Er führte uns durch dunkle Wolfsgassen
trotz Verwirrung konnten wir es irgendwann fassen
und verstanden das 1×1 der GFK.
Nach langen Tagen wars auch uns endlich klar.

Nun ist Schluss
und das Jahrestraining ist vorbei
das ist leider ein muss
ohwei.

Doch dies waren nicht alle Tage
wir sehen uns wieder
keine Frage!

Anna Noyer, Jahrestrainng

 

„Lieber Christian,

ich wollte mich noch mal bedanken für das letzte Jahr mit dir im Training. Für das persönliche Wachstum, das ich erfahren durfte, für die gewonnene Gewandtheit im GFK Prozess (Kommunikation als auch Haltung), für den sicheren Rahmen in dem ich mich geborgen fühlte, als (Grund-)Mensch gesehen und behandelt und für das Vertrauen in mich und uns alle. Für dich als seiende Giraffe die mir Orientierung und Inspiration gab wie GFK funktioniert und wirkt und all unsere Leben bereichert.“
Raphael Kolic, heute Blogger und GFK-Trainer, Trainerausbildung

 

„Informativ, bereichernd und hilfreich für meine Entwicklung habe ich das Jahrestraining in gewaltfreier Kommunikation (GfK) 2013 bei und mit Christian Ruether erlebt. Die Methoden erlebte ich sehr abwechslungsreich – zwischen Vortrag, Übungen in der großen Runde und vielen Übungsmöglichkeiten in Kleingruppen wechselte der Methodenmix. Für mich persönlich konnte ich an eigenen Themen erleben und vertiefen, wie die Grundelemente von GfK mehr und mehr sichtbar und lebendig wurden. Ich habe nach diesem Jahrestraining mit Sicherheit ein besseres Verständnis und Wissen über Gefühle und Bedürfnisse und kann dies sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld immer wieder in kleinen Schritten anwenden. Ich denke, dass ich vor allem eine neue Haltung entwickeln und vertiefen konnte, die gegenseitige Wertschätzung und Achtsamkeit im Umgang mit mir und anderen Menschen ermöglicht. So hoffe und glaube ich, dass mir dieses  Mehr an Möglichkeiten des Umgangs mit mir und anderen auch im Alltag helfen wird, glücklichere Beziehungen zu gestalten.“
Richard Geiblinger, Jahrestraining

 

„Hallo Christian,
ich wollte mich nochmal für das wirklich bereichernde Seminar bei Dir bedanken. Ich war ja nach dem Lesen des Buches schon begeistert, aber diese zwei Tage haben mir nochmal ganz neue Perspektiven geöffnet, mit denen ich nicht gerechnet habe und für die ich sehr dankbar bin. Ich hoffe, dass ich es schaffe, so viel wie möglich davon in meinen Alltag mitzunehmen.

Das Giraffengespräch mit Dir war zusätzlich noch ein echtes Geschenk für mich. Es hat eine Riesenlast von meinen Schultern genommen, die ich schon lang mit mir herumgeschleppt hab und auch dafür möchte ich Dir von Herzen danke sagen! Deine Empathie und Deine offene Art machen es einem sehr leicht, sich auf solche Prozesse einzulassen und ich hoffe, Du kannst noch ganz viele Menschen mit dem „GFK-Virus infizieren“ und die Welt damit ein Stückchen lebenswerter machen. :o)“
Petrina Polt (Einführungsseminar+später Trainerausbildung)www.dasgrafikstudio.at

 

„Lieber Christian,
so wie Du den Abend gestaltet hast, war er ein voller Erfolg mich. Vieles was ich theoretisch weiß, hast Du wieder mit einigen Beispielen in den Vordergrund gebracht. Eigentlich gedanklich gesehen ist GFK nicht schwer und ist es doch in der Praxis. Zu fundamentiert ist die „Wolfsprache“. Das Umprogrammieren des Gehirns ist doch sehr schwer, weil ich doch immer wieder auf  Menschen treffe die meinen „Wolf“ herausfordern. „Giraffe“ zu sein ist schwer. Es geht eben nur mit Übung. Das alles ist Dir wohl sehr bekannt.
Ich treffe auch nicht sehr viele Menschen die bereit sind sich auf diesen Weg zu begegnen. Deshalb, weil ich mich verstanden fühlte hat es mir  Freude bereitet und mir Mut gegeben weiter auf diesem Weg zu bleiben.
Danke für das was Du mir gegeben hast.“
Erika, Schnupperabend


„Lieber Christian,
ich muss dir jetzt mal folgendes Feedback geben (war im Oktober beim WIFI-Seminar bei dir). 2 Gedanken / Mechanismen sind mir wirklich sehr sehr hilfreich im Gedächtnis geblieben aus deinem Seminar. Und sie sind mir auch deswegen noch im Gedächtnis, weil sie sich eben ständig im Alltag wiederholen. Und deswegen sind sie auch so hilfreich :).
Das ist 1. das ständige Hinterfragen: Was ist das Bedürfnis hinter dem, was ich will? Und kann ich es vielleicht auf einen anderem Weg erfüllen, wenn es auf dem in den Kopf gesetzten Weg nicht geht?
Und 2. der Umgang mit einem „Nein“ von der anderen Seite, also Verständnis für das Nein, statt sich zurückgewiesen fühlen. Das macht’s beiden Seiten wirklich auf Dauer so so so viel leichter. Nämlich das Nein vom anderen ohne gröbere Kränkung oder sonstigen negativen Gefühlen zu nehmen. Ich möchte ja auch lernen, öfter mal Nein zu sagen! Und es total angenehm ist, sich drauf verlassen zu können, dass der andere auch einfach Nein sagt, wenn er was nicht will. Weil sonst muss man ja ständig auch für die anderen mitdenken, ob’s eh auch wirklich passt etc… was ja wirklich auf Dauer sehr anstrengend ist.
Sodala, also: danke nochmal, speziell eben für die einprägsame Behandlung dieser 2 Themen. In der Theorie wissen ist ja recht leicht, aber durch dein Seminar bin ich wirklich einen riesengroßen Schritt in Richtung Praxisumsetzung weitergegangen – wirklich super, vielen Dank!“
Teilnehmerin eines Einführungsseminares
.

„Lieber Christian,
Dein toleranter Führungsstil, der uns Teilnehmer in die Eigenverantwortung nimmt, hat uns erstaunt, bereichert und auch so manches Mal an unsere eigenen Grenzen gebracht. Sind wir doch durch unsere eigenen Erfahrungen im Kontext der Schule, der Seminare und der eigenen Klienten an die Strukturen gewohnt und gebunden. Dennoch hast du immer elloquent die Ruhe bewahrt.
Gelingt es uns auch nur in Teilaspekten, diese hohe Kunst des Führungsstils „auf Augenhöhe“ in unserem beruflichen Umfeld, als auch im privaten Bereich, umzusetzen, würden wir es als sehr bereichernd erleben.
Du hast uns vermittelt, mit welch einfacher Methodik (die vier Schritte in ihren Abstufungen) die GfK auf alle Lebens- und Konfliktbereiche anwendbar ist, und welch Vielfalt und Ausdauer es benötigt, sie auch nur ansatzweise so gekonnt einzusetzen.
Lieber Christian, in diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an Dich! Jetzt liegt es an uns, das Gelernte, diesen besonderen Schatz, in unseren Alltag zu integrieren. Die heulenden Wölfe zu sehen, selbstklärend zu füttern, zu beruhigen und giraffisch von Herz zu Herz mit unserer Umwelt in Kontakt zu treten.“
Ruth und Natascha, Trainerausbildung

 

„Lieber Christian,
danke für die schöne und lehrreiche Zeit während der Trainerausbildung! Ich bin hocherfreut dabei gewesen zu sein, weil mein Bedürfnis nach persönlicher Weiterentwicklung und Selbstsicherheit bei der Weitergabe der GFK/WSK sehr gut erfüllt wurde. Die beste Didaktik-„Lehrübung“ war für mich, deine Gelassenheit und Flexibilität zu beobachten, die ich gerne auch in meinen Seminaren praktizieren möchte. Es entsteht dadurch eine entspannte und lockere Atmosphäre, in der die Wünsche aller ernst genommen werden und es viel Freiheit gibt.“
Sarah Pillhofer, www.talk2change.at, Trainerausbildung

 

„Das Besondere an der GFK ist für mich die Erweiterung der Resourcen im Umgang mit Konflikten aber auch schrittweise ein besseres Gefühl für mich selbst und meine(n) Gesprächspartner zu entwickeln.
Die entspannte, offene und wertschätzende Atmosphäre des Seminars war für meine ersten Lernschritte sehr förderlich: Danke Chris!“

Heidi J., Wien Umgebung, Basistraining

 

„An den Wochenenden in Wien beim GFK-Training mit Christian, tauchte ich jedesmal in eine andere Welt ein. Zum Einen fühlte ich mich durch eine pulsierende Stadt belebt, zum Anderen durch Gemeinschaftlichkeit und Herzenswärme im Miteinander der Gruppe in meinem tiefen Bedürfnis nach Wertschätzung, Respekt, Anerkennung, Aufrichtigkeit und Echtheit erfüllt, berührt, bestätigt, beglückt und beschenkt. Es hat mein Leben bereichert.“
Markus, Klagenfurt (Basistraining)

 

„Was für eine Bereicherung!
Die Ernte ist reichhaltig: Ich nehme ganz viel Kraft, Energie, Zuversicht mit. Und die tiefe Überzeugung, dass es mit der GFK eine Methode gibt, die meine Kommunikation in vielen Bereichen echter, wertschätzender und klarer machen wird.
Danke Christian – ein wundervoller Trainer, der den Raum gibt, wertvolle Erfahrungen sammeln zu können. Ich konnte in die Tiefe gehen, mich weiterentwickeln und dabei auch noch Spass haben.“
Helga K, Personalentwicklung Lebensministerium, Basistraining

 

„Ich bin gekommen, um eine Methode zu erlernen und habe sehr viel über mich erlernt und Freunde gewonnen. Ich gehe reich beschenkt und lebendig meinen Weg weiter und bin so dankbar, wieder mit mir in Kontakt gekommen zu sein. Es war sehr heilsam.“
Gabriela, Bankangestellte, Basistraining

 

„Ich konnte mich in diesem Basistraining entwickeln und meine Kenntnisse in der GFK vertiefen. Die Unterstützung von Christian bei den Giraffentänzen habe ich sehr hilfreich und leicht erlebt. Die einzelnen Anwendungsmöglichkeiten wurde auf den Punkt gebracht und es gab viele Übungen zu meinen eigenen Themen. Ich bin sehr tief in Kontakt gekommen mit meinen eigenen Bedürfnissen und Gefühlen, ohne es in der Schwere zu belassen. Im Laufe der Wochenenden konnte ich gut mit der Giraffenhaltung in mir in Kontakt kommen und viel davon in meine Person integrieren.“
Michaela Kerschbaumsteiner, 2x Basistraining

 

„Ich war ganz sicher, dass bei dem Basistraining was für mich dabei sein wird. Ein bisschen war ich im Vorfeld unsicher, ob das Thema Wut nicht zu kurz kommen könnte.
Zu meiner Überraschung ging es dann nicht nur um Kommunikation, sondern um viel mehr. Es fand bei mir sehr viel Heilung auf sehr undramatische Art und Weise statt. Tiefsitzende schwierige Gefühle konnten sich wandeln und es geschah so natürlich. Besondern die Wut und auch der für mich so gefürchtete Hass konnten gezeigt und verwandelt werden. GFK ist ein magisches Werkzeug für den Frieden.“

MK, Basistraining

 

Aus einer Email an mich:
„Lieber Christian,
ich möchte hiermit meine Freude mit dir teilen. Bin sehr glücklich darüber, dass ich das Training bei dir in GFK begonnen habe. Merke, dass es mir in meinen Beziehungen (ob Partnerschaft, Arbeit, Freunde…) sehr oft hilft, mein Handlungsspielraum ist dadurch viel größer geworden und natürlich auch mein Blickwinkel ein anderer. Konnte mir von den 3 Wochenenden schon sehr viel mitnehmen. Herzlichen Dank für deine Unterstützung und das du uns so kompetent begleitest! Freue mich schon auf das nächste Wochenende im Juni.
Alles Liebe.“

Heidi Ramskolger, Basistraining

 .

„Was Christian (Ruether) und die Gewaltfreie Kommunikation gemeinsam haben, sind empathische Präsenz, Verbindung mit allem Lebendigen und authentisches Ausdrucksvermögen. Verknüpft mit Humor werden manch große Herausforderungen doch wieder zu dem was sie sind: Einladungen zum Wachsen.
Als Teilnehmender des Basistrainings kann ich bestätigen, dass sich eine Kommunikation von Herz zu Herz nachhaltig im Alltagsleben integrieren lässt und in Wirklichkeit wir alle vieles mit der GFK gemeinsam haben. Das Seminar hat mich dem einen großen Schritt näher gebracht.“

Christian Lechner, jetzt auch GFK-Trainer, Basistraining

 

„Lieber Christian,
die neun Tage des Basistrainings sind mir viel zu schnell vergangen, ein Zeichen für mich, dass ich einerseits sehr viel Interessantes erfahren habe, mich andererseits in unserer kleinen Gruppe mit sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten wohl gefühlt habe.
Ich habe dich als äußerst kompetenten, zugleich sehr gefühlvollen Trainer erlebt.
Bei der Konfliktskulptur ist mir aufgefallen, wie anstrengend 45-60 Minuten Empathie sein können. Und du schaffst diese Präsenz fast über den ganzen Tag.
Deine volle Aufmerksamkeit zu haben, wenn ich einmal verzweifelt war oder irritiert, tat mir gut. Die Tatsache, dass auch Raum zum Blödeln und Lachen war, machte das Seminar zu einer gelungenen Mischung.
Aufgrund deiner äußerst ausführlichen Unterlagen ist sichergestellt, dass ich auch noch über das Seminar hinaus einige Zeit mit GFK beschäftigt sein werde.
Vielen Dank nochmals für ALLES!“

Karin Wienerroither, Basistraining

 

„Lieber Christian,
durch Freunde aus Deutschland und der Schweiz auf die GFK aufmerksam geworden, habe ich mir erstmals ein paar Bücher angeschafft und durchgearbeitet und hab dann schon mal ohne vorherige Kurse an Übungsgruppen in der Schweiz teilgenommen.
Es ist mir dann sehr rasch klar geworden, dass man die GFK nur verinnerlicht, indem man ununterbrochen am Üben ist.
Zum Üben sind wir denn auch in Deinem Einführungsseminar wirklich gekommen und dies habe ich sehr geschätzt, dass wir lebensnah an Konflikten geübt haben, die uns allen nicht fremd waren und ich so viele Impulse für das alltägliche Zusammenleben, die vielen täglich auftauchenden Konflikte mit Partnerin, Kindern, Mitarbeitern usw. mitnehmen konnte.
Danke auch für deine humorvolle und bildhafte Art und Weise, Lernstoff zu vermitteln – wir haben ja auch viel gelacht.“

Peter Signer, jetzt auch GFK-Trainer, Einführungsseminar

 

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen